Featured , Tipps & Tricks

Latte Macchiato, wie er sein soll


Ein perfekt zubereiteter Latte Macchiato ist viel mehr als nur ein Kaffee mit Milch – es ist ein Genuss für alle Sinne. Wie Sie diese köstliche Kaffeespezialität auch zu Hause zubereiten können, erfahren Sie hier:

 

Was heißt eigentlich „Latte Macchiato“?

Einen perfekten Latte Macchiato erkennt man an seinen drei charakteristischen Schichten: unten Milch, dann Espresso und oben drauf Milchschaum. Die Kaffeespezialität hat ihren Ursprung in Italien und heißt auf Deutsch übersetzt so viel wie „fleckige Milch“. Wegen seines hohen Milchanteils war der Latte Macchiato anfangs für Kinder gedacht, die in Italien bereits deutlich früher als bei uns an den Genuss von Kaffee herangeführt werden. Allerdings dauerte es nicht lange, bis das im hohen Glas servierte Heißgetränk die Großstädte eroberte – und zum beliebten Kultgetränk für Erwachsene avancierte.

Latte Macchiato – so wird’s gemacht!

Seine drei unverkennbaren Schichten verdankt der Latte Macchiato zum einen den richtigen Temperaturverhältnissen und zum anderen der unterschiedlichen Dichte seiner Zutaten: Espresso hat im Vergleich zur Milch eine geringere Dichte und ist heißer, weshalb er sich stärker ausdehnt und so über der Milch schwimmt. Die Dichte des Milchschaums ist durch den hohen Luftanteil noch geringer, wodurch er die schöne Schaumkrone auf dem Espresso bilden kann. Sie werden sehen: Mit ein bisschen Übung gelingen auch Ihnen diese drei Schichten innerhalb kürzester Zeit – und das auch ganz ohne große physikalische Kenntnisse.

Und so wird der Latte Macchiato zubereitet: Für besonders cremigen und vollmundigen Schaum empfehlen wir Vollmilch mit einem Fettgehalt von mindestens 3,5 Prozent. Erhitzen Sie zunächst 250 ml Vollmilch in einem Topf auf etwa 60 °C und schäumen Sie sie dann mit dem Milchschäumer auf – nur nicht zu fest. Lassen sie die Milch anschließend zwei Minuten ruhen, sodass der Schaum ausreichend Zeit hat, um sich abzusetzen. Füllen Sie danach zuerst die warme Milch in ein 250 ml Glas, während Sie den Milchschaum mit einem Löffel im Topf zurückhalten. Geben Sie im Anschluss nun den Schaum auf die Milch.

Zum Schluss kommt der Espresso. Gießen Sie ihn direkt nach der Zubereitung langsam in das Glas mit der Milch, damit er heiß genug ist, um sich als mittlere Schicht zwischen Milch und Milchschaum abzusetzen.

Mit welchen MÖVENPICK-Kapseln gelingt der Latte Macchiato am besten?

Für einen perfekten Latte Macchiato benötigt man natürlich auch den richtigen Espresso. Wir bieten Ihnen gleich drei vollmundige Kapselsorten, die sich hervorragend für die Zubereitung einer „fleckigen Milch“ eignen – probieren Sie doch einfach mal aus, welche Variation Ihnen am besten schmeckt:

Für den perfekten Latte Macchiato empfehlen wir die MÖVENPICK Kapselsorten RISTRETTOINTENSO und PURO für rassigen Kaffeegenuss in drei verschiedenen Stärkegraden. Und für Freunde des entkoffeinierten Kaffeegenusses empfehlen wir unseren DECAFFEINATO.